• goldhotels@goldhotels.com.tr
  • 444 50 59

Die Antike Städte

Alanya, die in Laufe der Geschichte viele Zivilisationen beherbergt hat, ist erheblich bereichert an Antiken Städte.

Es befinden sich im Westen und im Norden von Alanya viele Überreste von Städten der Antike. Die teilweise an der Küste und auf steilen Abhängen errichteten Städte gehören zum Pamfilia und Kilikia Gebiet. Die Überreste zeigen die charakteristischen Eigenschaften der Gebiete. Die aus Steinen gemeißelten Aschenbehälter im Archeologiemuseum in Alanya zeigen die Bestattungskultur im Kilikia Gebiet. Die Ruinen der Antikstädte, in denen immer noch Ausgrabungen gemacht werden, können kostenlos besichtigt werden. Die Besucher der Ruinen sollten sich auf eine lange Wanderung über steinige und wildwüchsige Wege einstellen und sollten im Sommer Trinkwasser mitnehmen.

COLYBRASSUS

Colybrassus ist eine Stadt aus der römischen Epoche, in den Taurus-Bergen, 30 km nordwestlich von Alanya. Trotz der vielen Schriften über diese Stadt ist die Bauzeit nicht bekannt.

HAMAXIA

Hamaxia befindet sich 12 km nordwestlich von Alanya. Der derzeit lebende Geologe Strabon berichtete damals von der reichhaltigen Menge von Zederholz, das in der Antike im Pamfilia Gebiet zum Schiffsbau benutzt wurde. Es besitzt am Mittelmeer eine faszinierende Aussicht.

SYEDRA

Syedra befindet sich 20 km östlich von Alanya. Man vermutet, dass die Geschichte der Stadt bis ins 7. Jahrhundert v. Chr. zurückgeht. Die Stadt, die bis zum 13. Jahrhundert existierte, wird immer noch durch das monumentale Tor betreten. Die Stadt ist mit Mauern umgeben.

LEARTES

Leartes befindet sich auf einem Abhang im Tal der Taurus-Berge, 25 km östlich von Alanya. Es befindet sich im Gebiet der antikischen Kilikia Berge. Eine auf drei Seiten mit der fenikischen Sprache geschriebene Inschrift wird im Museum von Alanya ausgestellt.

IOTAPE

Iotape befindet sich 33 km östlich von Alanya. Die Landzunge am Meer ist das Akropol der Stadt. Es befindet sich eine Hafenstraße zwischen dem Akropol und dem Tal. Die Bucht mit den Hafenruinen aus der Antike besitzt einen idealen Sandstrand zum Baden.

SELINUS

Die Stadt Selinus aus der Antike befindet sich 45 km östlich von Alanya, auf dem Abhang einer kleinen Halbinsel. Die Geschichte der Stadt reicht bis ins 6. Jahrhundert v. Chr. Der römische Kaiser Trajanus ist hier am 9. August 117 gestorben und dessen Asche wurde nach Rom gebracht.

NEPHELIS

Nepelis befindet sich 55 km östlich von Alanya entfernt, auf einem großen Hügel am Meer. Auf dem Gipfel des Hügels befinden sich das Akropol und die Festungsmauern der Antikenstadt aus dem Mittelalter. Mit Odeon, dem Wassersystem, dem Kalksteinherd und dem Nekropolgebiet ist es eine typische, bergige Kilikia Stadt.

ADANDA-LAMUS

Adanda-Lamus ist 55 km östlich von Alanya, auf zwei Hügeln am Gipfel eines hohen und steilen Berges erbaut. Die beiden Tempel der Stadt wurden jeweils von den römischen Kaisern Vespasianus und Titus gebaut. Es befindet sich in Felsen eingemeißelte Räume und Gräber in Form von großen Grabmalen auf dem östlichen Hügel.

ANTIOCHEIA AD CRAGUM

Die Stadt Antiocheia ad Cragum befindet sich 60 km im Osten von Alanya. Es befindet sich an der Küste am Mittelmeer und auf dem Gebiet, das im Zeitalter der Antike bergige Kilikia benannt wurde. Der Name der Stadt stammte vom Kommagene König Antiochus IV. Die Ruinen der Stadt befinden sich auf drei Hügeln.